Mein Näh-Equipment!

TEIl 1

Welche Overlock Maschine?

Oft werde ich gefragt, auf welchen Maschinen ich nähe, ob ich zufrieden bin, was ich empfehlen kann, etc.

Daher dachte ich mir, ich schreibe ein paar Blogbeiträge zu diesen Themen. 🙂

Meine Overlock Maschine ist eine Baby Lock Overlockmaschine Enlighten.

SA Fashion Kids Mein Näh-Equipment (1)

Ich hatte vorher eine Brother Overlock welche ich recht schnell wieder zurückgegeben habe, da diese nicht meinen Wünschen entsprach.

Ständig riss der Faden, ich musste neu einfädeln, Fadenspannung passte nicht und sie war recht schwierig

zum Einstellen…., ich sags euch, viele Nerven gingen flöten.

Nach dieser Erfahrung habe ich mir eine Baby Lock zugelegt und sie lieben gelernt!

Da ich täglich nähe, bringe ich sie einmal jährlich zum Service und das wars.

Sie läuft und läuft und läuft.

Top Qualität zu günstigen Preis?

Nein das ist nicht der Fall, aber ich würde sagen, den Preis ist sie allenfalls wert, wenn

  • du regelmäßig nähst,
  • du schnelles, zügiges Arbeiten bevorzugst,
  • du einfädeln so gar nicht magst,
  • du eine langlebige Maschine suchst,
  • du jedes Garn verwenden möchtest,
  • du großen Wert auf Qualität legst,
  • du nervenschonender arbeiten möchtest.

Ich würde sie nicht mehr missen wollen. Hier geht´s zu Overlock sollte ich dein Interesse geweckt haben.

Das Beste an der Maschine ist, dass sie über ein automatisches Einfädelsystem verfügt.

Auf Knopfdruck werden per Luftdruck die Nähfäden eingefädelt. Und schon gehts los!

Wenig Aufwand mit viel Nutzen.

Außerdem stellt sich die Fadenspannung automatisch ein!

Halleluja, was für eine Erfindung!

Ich kann jedes Overlock Garn verwenden, das ich möchte.

Mein Favorit beim Overlock Garn ist das der Marke Schnochi Hier geht´s zum Garn.

Für die Baby Lock verwende ich, wie vom Hersteller empfohlen, einen HAX1SP 75/11 und 90/14 er Nadeln je nach Stoff. Das sind meine Overlock Nadeln.

Ich wechsle natürlich sehr oft die Garnfarbe, damit diese immer zum Stoff passt.

Beim Wechseln knüpfe ich nur an, ziehe die Oberfäden durch und nähe eine Fadenraupe.

 

 

Wenn ich Stoffe vernähe, die sehr fransen und mir ziemlich viel Mist in der Maschine hinterlassen, verwende ich für die Reinigung einen Druckluftspray. Den verwende ich!

Die Baby Lock kurz ausblasen und schon ist sie sauber.

 

Die ausgeblasen Stoffreste und Fadenreste entferne ich noch mit dem Staubsauger.

Für mein Nähzimmer habe ich einen separaten Staubsauger, dieser ist schnell griffbereit und eignet sich durch den abnehmbaren Stab super zum Reinigen meiner Maschinen. Ohne den möchte ich auch nicht mehr! Top Preis – Leistungsverhältnis!

Für Nähzimmer habe ich mir diesen hier besorgt:

Mein Staubi

Außerdem muss ich gestehen, dass ich mein Nähzimmer mehrmals täglich sauge 🙂

Für die Baby Lock Enlighten kann ich eine absolute Kaufempfehlung aussprechen.

I love my Babylock

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, hinterlasse mir gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag 🙂

Alle Liebe

SA Fashion Kids Sandra



Teile diesen Beitrag